Bisherige Programme der Saison 2014/2015

Zum ausdrucken: Programm 2014/2015 (pdf-Datei)

13. 10. 2014

Schlagzeug und Orgel

Frank Michael *1943
Ricercare op.127a (2013) UA
Olaf Tzschoppe *1962
Schattenriss  für Orgel & Schlagzeug (2011)
Johann Christian Schulz *1962
Organologics I op. 54 (2012)
Zsigmond Szathmáry *1939
Sense of Rhythm (2011)

Psalmtexte

Friedrike Weltzien, Sprecherin
Olaf Tzschoppe, Schlagzeug
Zsigmond Szathmáry, Orgel

Eintritt frei

19.00 Uhr Einführungsvortrag: Johann Christian Schultz

Erfrischend vielfältig, experimentierfreudig und keineswegs dogmatisch: Der ungarisch-deutsche Orgelvirtuose Zsigmond Szathmáry und der Schlagzeuger Olaf Tzschoppe arbeiten seit Jahren zusammen und haben für dieses Konzert aktuelle eigene Werke und die von Freiburger Komponisten-Kollegen ausgesucht.

Eine Konzert im Rahmen des Stuttgarter Psalmenjahres 2013/14, weitere Informationen:
www.psalmenjahr.de

Musik am 13

08. 11. 2014

Gedenkstunde

Texte zum Gedenken an die Opfer der Kriege

»I am the enemy you killed, my friend« (Wilfried Owen)
Texte zum Gedenken an die Opfer der Kriege

Auszüge aus:
Benjamin Britten (1913-1976)
War-Requiem op. 66 (1961)

Catriona Smith, Sopran
Matthias Klink, Tenor
Ronan Collett, Bariton

Sprecherensemble der Akademie für gesprochenes Wort
Timo Bruhnke, Regie

Kinderchor des Theaters Lodz
Bachchor Stuttgart
Helge Aurich, Klavier
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt frei

Musik am 13

09. 11. 2014

Sonderkonzert: War Requiem

Benjamin Britten (1913-1976)
War-Requiem op. 66 (1962)

Catriona Smith, Sopran
Matthias Klink, Tenor
Ronan Collett, Bariton

Kinderchor des Theaters Lodz
Bachchor Stuttgart
Bachchor Bad Homburg
Jenaer Philharmonie
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt 10-48 Euro

18 Uhr Einführungsvortrag: Patrick Hahn

Schostakowitsch nannte das War-Requiem - nicht zuletzt wegen seines versöhnenden Gedankens - das »größte Werk des 20. Jahrhunderts«. Britten stellte dem lateinischen Requiemtext die hochexpressiven Gedichte von Wilfred Owen zur Seite und endete mit einem eindringlichen Appell zur Versöhnung.

Schirmherrschaft: Fritz Kuhn

Musik am 13

13. 11. 2014

In memoriam ...

Yves Castagnet *1964
Drei Psalmen - Dt. Erstaufführung
Philippe Mazé *1954
»Voici venue l’heure« - Dt. Erstaufführung
Philippe Hersant *1948
»Aus tiefer Not schrei ich zu Dir« (Psalm 130) - Dt. Erstaufführung
Denis Rouger *1961
Zwei deutsche Psalmen - Uraufführung

Kammerchor der Stuttgarter Musikhochschule
Denis Rouger, Leitung

Eintritt frei

Als Professor für Chorleitung sucht Denis Rouger nach dem Verbindenden zwischen französischer und deutscher Chormusikkultur. Bei diesem Konzert stellt er mit dem Kammerchor der Musikhochschule Stuttgart zeitgenössische Chormusik vor, die ihre Wurzeln bei Debussy, Poulenc, Duruflé und Messiaen hat.

Eine Konzert im Rahmen des Stuttgarter Psalmenjahres 2013/14,
www.psalmenjahr.de

Musik am 13

13. 12. 2014

Quempas-Singen

Offenes Liedersingen für Kinder und Erwachsene
Mit Texte und Musik aus fünf Jahrhunderten,
Werke u. a. von E. Praetorius, H. Schütz J. S. Bach

Edwin Bartels, Psalterium
Ökumenischer Kinderchor Heslach
Bachchor Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung und Orgel

Eintritt frei

Singen macht froh und verbreitet gute Laune bei Groß und Klein. Vielleicht ist das der Grund, warum im letzten Jahr so viele begeisterte Menschen am Quempas-Singen teilgenommen haben. Freuen Sie sich nun auf eine Neuauflage.

Musik am 13

20. 12. 2014

Weihnachtskonzert I

Johann Sebastian Bach 1685 -1750
Weihnachtsoratorium BWV 248 Teile I-III

Benjamin Britten 1913-1976
Saint Nicolas op. 42

Felix Rempp, Sopran
Sophie Klußmann, Sopran
Ivy Jänicke, Alt
Daniel Szigetvary, Tenor
Stephan Loges, Bass

Frauenchor Tübingen
Cantus Stuttgart
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart

Leitung: Jörg-Hannes Hahn

Eintritt 10-38 EUR

Dieses Jahr erklingt das Weihnachts-Oratorium mit der St. Nikolas-Kantate von Benjamin Britten. Die Kantate wurde mit dem Tenor Peter Pears 1948 uraufgeführt und erzählt vom Leben des Bischofs Nikolaus von Myra, dem zu Ehren wir noch heute den Nikolaustag feiern.

Musik am 13

21. 12. 2014

Weihnachtskonzert II

Johann Sebastian Bach 1685 -1750
Weihnachtsoratorium BWV 248 Teile IV-VI

Benjamin Britten 1913-1976
Saint Nicolas op. 42

Felix Rempp, Sopran
Sophie Klußmann, Sopran
Ivy Jänicke, Alt
Daniel Szigetvary, Tenor
Stephan Loges, Bass

Frauenchor Tübingen
Cantus Stuttgart
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart

Leitung: Jörg-Hannes Hahn

Eintritt 10-38 EUR

Dieses Jahr erklingt das Weihnachts-Oratorium mit der St. Nikolas-Kantate von Benjamin Britten. Die Kantate wurde mit dem Tenor Peter Pears 1948 uraufgeführt und erzählt vom Leben des Bischofs Nikolaus von Myra, dem zu Ehren wir noch heute den Nikolaustag feiern.

Musik am 13

31. 12. 2014

Festliches Konzert zum Jahresschluss

Werke von G. Torelli, G. Ph. Telemann, H.-U. Hielscher

Griseldis Lichdi, Trompete
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Eintritt frei

Die Werke Giuseppe Torellis, Georg Philipp Telemanns und Hans Uwe Hielschers gehören zum anspruchsvollsten, das die Trompeter-Zunft zu bieten hat und verleihen den letzten Stunden des Jahres einen festlichen Glanz.

Jörg-Hannes Hahn

13. 01. 2015

Lauten-Recital

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Die Werke für Laute II
Suite g-moll BWV 995
Suite e-moll BWV 996
Präludium, Fuge und Allegro Es-Dur BWV 998

Texte von Albert Schweizer

Florian Link, Sprecher
Andreas Martin, Laute

Eintritt frei

Bach hat die klanglichen und spieltechnischen Möglichkeiten der Barocklaute neu ausgelotet. Offenbar hatte er die virtuose Technik seines Freundes Silvius Leopold Weiß im Ohr. Mit Andreas Martin kommt nun einer der renommiertesten Lautenvirtuosen der Gegenwart zu uns.

Musik am 13

13. 02. 2015

Klangdom

Gilles Gobeil *1954
Ombres, Espaces, Silences (2005)

Ludger Brümmer *1958
Inferno der Stille (2001) – Elektronische Komposition aus den Klängen des Requiems von W. A. Mozart
Shine (2007) für Video und Klang

Gregorianische Gesänge zur Vorfastenzeit

Domkapelle St. Eberhard Stuttgart
Andreas Großberger, Leitung
Video- und Klangregie: ZKM Karlsruhe

19:15 Uhr Einführungsvortrag: Dr. Ludger Brümmer

Eintritt frei

Ludger Brümmer ist einer der vielseitigsten Künstler auf dem Gebiet der elektronischen und elektroakustischen Musik. Ebenso vielgestaltig ist die Musik des Kanadiers Gilles Gobeil, der in »Ombres, Espaces, Silences« auf die Anfänge unserer westlichen Musikkultur zurückgeht und die polyphone Musik des Mittelalters mit geräuschhaften Elementen der Moderne konfrontiert.

Ab 14 Uhr sind kostenlose Einführungen für Schulklassen möglich, Anmeldung bis 31.1.2015 durch die jeweiligen Lehrer/Schulen erbeten: info@musik-am-13.de

Musik am 13

13. 03. 2015

Passionskonzert

Heinrich Ignaz Franz Biber 1644-1704
Mysterien-Sonaten (»Rosenkranz-Sonaten«) I

Gedichte von Rilke, Rinser, Novalis und Marti

Rudolf Guckelsberger, Sprecher
Rüdiger Lotter, Barockvioline
Franziska Finckh, Viola da Gamba
Joachim Held, Barocklaute
Jörg-Hannes Hahn, Orgel

Eintritt frei

19:15 Uhr Einführung Rüdiger Lotter

Die »Rosenkranz-Sonaten« von Heinrich Ignaz Franz Biber lehnen sich an die Rosenkranzgebete an, die in katholischen Gegenden bis heute von Bedeutung sind. Sie zählen zu den kunstvollsten und eigenwilligsten Schöpfungen für die Geige überhaupt und sind mit spieltechnischen Raffinessen wie dem Umstimmen der Saiten angereichert.

Musik am 13

03. 04. 2015

Musik zur Sterbestunde Jesu

Johannes Sebastian Bach 1685-1750
Matthäus-Passion BWV 244

Solisten I: Kisten Blaise, Marion Eckstein, Michael Feyfar, Uwe Schenker-Primus
Solisten II: Maria Palaska, Isolde Ehinger, Thomas Elwin, Christian Eberl

Stuttgarter Hymnus-Chorknaben
Bachchor Stuttgart
Bachorchester Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt 10-39 EUR

14:15 Uhr - Einführungsvortrag: Dr. habil. Martin Wendte

»Die Chöre waren von einem Feuer, einer schlagenden Kraft und wiederum von einer rührenden Zartheit, wie ich sie nie gehört habe«, schwärmte Fanny Mendelssohn nach der Aufführung der Matthäus-Passion Johann Sebastian Bachs im Jahr 1829.

Musik am 13

13. 05. 2015

12. Komponistenportrait: Martin Smolka

Martin Smolka *1959
Der Komponist im Gespräch

Lamento metodico (2006)
Haiku - Psalm (2008)
Music for Retuned Instruments (1988)
Agnus Dei (2011/2015) - Erstaufführung der Neufassung

Thomas von Lüdinghausen, Flöte
Christian Hegemann, Viola
Fionn Bockemühl, Violoncello
Stefan Hussong, Akkordeon
Jörg Halubek,Cembalo
Tomoko Hemmi, Klavier
Cantus Stuttgart
Jörg-Hannes Hahn, Leitung
Björn Gottstein, Moderation

Eintritt frei

Smolkas Musik klingt scheinbar vertraut und doch befremdlich. »Unsaubere« Akkorde, verstimmte Instrumente, verfremdete Alltagsgeräusche und das Spiel mit unterschiedlichen Musikstilen prägen seine Werke, die zuweilen mit einem Augenzwinkern daherkommen und auch Momente meditativer Ruhe, vergeistigter Tiefe und erhabener Einfachheit haben.

Musik am 13

13. 06. 2015

Cembalo-Recital I

Johann Sebastian Bach (1785-1750)

Das Wohltemperierte Clavier I BWV 846-869

Jörg-Hannes Hahn, Cembalo

Eintritt frei

In den 24 Präludien und Fugen durchwanderte Bach Schritt für Schritt das gesamte damals spielbare Tonartenspektrum. Die nüchterne Anordnung der Stücke sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bach hier eine unglaubliche Fülle an musikalischen Ausdrucksformen schuf.

Musik am 13

14. 06. 2015

Cembalo-Recital II

Johann Sebastian Bach (1785-1750)

Das Wohltemperierte Clavier II BWV 870-893

Wolfgang Zerer, Cembalo

Eintritt frei

In den 24 Präludien und Fugen durchwanderte Bach Schritt für Schritt das gesamte damals spielbare Tonartenspektrum. Die nüchterne Anordnung der Stücke sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bach hier eine unglaubliche Fülle an musikalischen Ausdrucksformen schuf.

Musik am 13

13. 07. 2015

Benefizkonzert zugunsten der Orgelrenovierung

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Herr Gott, dich loben wir
»Laß, oh Herr, mich Hilfe finden« - Hymne op. 96
Lauda Sion op. 73
Ouverture zum Schauspiel Ruy Blas op. 95 *
Sinfonie Nr. 5 (Reformationssinfonie) op. 107, Satz 2 & 3 *

Isabelle Müller-Cant, Sopran
Margret Hauser, Alt
Johannes Kaleschke, Tenor
Matthias Baur, Baß

Bachchor Stuttgart
Daimler-Sinfonie-Orchester Stuttgart
Matthias Baur Leitung *
Jörg-Hannes Hahn, Leitung

Eintritt frei

Alle drei Werke entstanden in den 1840er Jahren, als sich Chorvereinigungen aus ganz Europa mit Kompositionsaufträgen an Mendelssohn wandten. Alle drei Werke standen auch lange Zeit im Schatten der großen oratorischen Werke Mendelssohns; dies beginnen Konzerte wie dieses nun zu ändern.

Weiteres Konzert: Samstag, 11. Juli 2015, 19.30 Uhr, Stadtkirche Schorndorf

Musik am 13

06. 09. 2015

»Sommer! Orgel 2015 - Internationaler Orgelzyklus

26. Juli - 06. September 2015

Vertonungen über B - A - C – H

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Mehr Informationen finden Sie hier ...